Kletterfelsen auf dem Schulhof der SLG Ahrensburg

 

Da staunten die Schülerinnen und Schüler der Selma-Lagerlöf-Gemeinschaftsschule nicht schlecht, als sie nach den Herbstferien ihren Schulhof betraten. Denn normalerweise braucht so ein Findling von mehreren Tonnen Gewicht ein paar Jahrtausende, um aus Skandinavien in den norddeutschen Raum transportiert zu werden.

 

Vielleicht ging es diesmal schneller, da es sich bei diesen Felsen um Betonkonstruktionen handelt, die eigens zu einem Zweck von einem 100t-Kran auf ihren jetzigen Standplatz gehievt wurden: zum Klettern, genauer zum Bouldern, jener seil- und sicherungsmittellosen Variante des immer populäreren Sports.

 

Den Schülerinnen und Schülern der SLG ist´s gleich, dass es sich nicht um ein „Naturprodukt“ handelt. Sie haben diese mit drei Metern Höhe wahrhaftige Riesenkonstruktion an- und die sich bietenden Kletterherausforderungen aufgenommen und belegen die Anlage in jeder Pause. Und dieses Klettervergnügen haben sie sich auch verdient, waren sie es doch, die im Rahmen von Sponsorenläufen einen großen Teil der Finanzierung geleistet haben. Durch die von den Schülerinnen und Schülern erlaufenen Gelder konnte der Förderverein der SLG zusammen mit der Stadt Ahrensburg den an natürlichen Klettermöglichkeiten armen norddeutschen Raum um diese Attraktion bereichern.

 

Der stellvertretende Schulleiter Matthias Müller fühlt sich ein wenig an sein Geburtsland erinnert: „In der Schweiz sind die Felsen schon höher, aber es ist schön, nun den Kindern und Jugendlichen auch im Land der weiten Horizonte eine solche sportliche Betätigung bieten zu können.“

 

Aktuelles


bild1_ruber.jpg
Freitag, 06 Oktober 2017 05:29
hand3.jpg
Montag, 25 September 2017 14:40
bild1.jpg
Donnerstag, 21 September 2017 09:58
slgbanner.jpg
Donnerstag, 07 September 2017 00:00
2017_bild1.jpg
Freitag, 01 September 2017 16:23
Freitag, 01 September 2017 15:53

Login