Gut verpackt - Christo in Ahrensburg?!

 

Was passiert, wenn man etwas, dass einem doch alltäglich begegnet, auffällig, wie ein Geschenk, verhüllt? Man nimmt es plötzlich verstärkt wahr, fragt sich, wie es aussah und ist vielleicht enttäuscht, dass die Verpackung schöner ist, als der Inhalt. Daraus ergeben sich Fragen. Zum Beispiel, wie kann die Wertschätzung wieder gesteigert werden?

 

 

 

In unserem Fall handelt es sich um eine Sonnenuhr und um eine Bronzeplastik aus den Anfängen der Schule, als es noch verpflichtend für den Bauträger war, eine größere Summe für Bauplastik auszugeben. Künstler und Werkstatt sind uns unbekannt. Was hielten die beiden Knaben in kurzen Hosen in der Hand? Spielzeug, Lineale, Tiere? Eine Verpackung lässt uns wundern. Verpacken und Auspacken machen Spaß. Was ist der Ansatz der künstlerischen Arbeit von Christo und Jeanne-Claude? Das waren die Ziele der Aktion.

 

 

 

Unsere Künstlerinnen und Künstler sind die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe um Kunstlehrer Herr Rohde.

 

 

 

 

----

als Ergänzung:

Wikipedia:

Christo (* 13. Juni 1935 in GabrowoBulgarien, als bulgarisch Христо Владимиров Явашев, Transkriptionen: deutsch Christo Wladimirow Jawaschew, englisch Christo Vladimirov Javacheff) und Jeanne-Claude (* 13. Juni 1935 in Casablanca, Französisch-Marokko, als Jeanne-Claude Denat de Guillebon; † 18. November 2009 in New York City) waren ein Künstlerehepaar.

Christo wurde bekannt, nachdem er sich 1960 der von Pierre Restany und Yves Klein in Paris gegründeten Gruppe „Nouveau Réalisme“ (‚Neuer Realismus‘) angeschlossen hatte, wiewohl er nie offizielles Mitglied der Gruppe war. Wie bei den meisten Protagonisten der aus dem Nouveau Réalisme hervorgegangenen, soziologisch inspirierten Kunstauffassung, entwickelte sich seine Kunst ursprünglich aus der Assemblage (siehe auch: Objektkunst). Später realisierte Christo zusammen mit seiner Frau Jeanne-Claude Verhüllungsaktionen an Gebäuden und Großprojekte in Landschaftsräumen, Industrieobjekten oder bekannten Bauwerken. Dabei wird er als der Künstler beschrieben, sie als die Organisatorin. 1995 dementierten beide diese Trennung. In Deutschland wurden das Künstlerpaar insbesondere durch die Verhüllung des Berliner Reichstagsgebäudes im Jahre 1995 populär.

 

 

 

 

Aktuelles


startbild1.jpg
Dienstag, 31 Oktober 2017 00:00
bild1_ruber.jpg
Freitag, 06 Oktober 2017 05:29
hand3.jpg
Montag, 25 September 2017 14:40
bild1.jpg
Donnerstag, 21 September 2017 09:58
slgbanner.jpg
Donnerstag, 07 September 2017 00:00

Login